Naturdenkmäler im Dreiländereck Bayerischer Wald
Kulturlandschaftsmuseum KuLaMu

Kulturlandschaft ist das sich stetig wandelnde Ergebnis des gestalterischen Einflusses des Menschen auf die Natur.

Im Bayerischen Wald und Böhmerwald, wo derzeit Europa zusammenwächst, sind in der nach Tschechien grenzübergreifenden offenen Kulturlandschaft der “Bischofsreuter Waldhufen“ die Zeugnisse des landschaftsprägenden Wirkens des Menschen in besonderer Weise erhalten geblieben.

Das im deutschen Sprachraum einmalige Museum bietet den Besuchern die Möglichkeit, einzigartige bayer- und böhmerwaldtypische Relikte der traditionellen Kulturlandschaft zu erleben.

Dazu werden die kulturhistorisch bemerkenswerten Elemente wie beispielsweise Wässerwiesen, Allmendeweiden, Steinäcker und Vieles mehr an ihrem ursprünglichen Platz in der Landschaft erlebnisreich präsentiert und über vielfältig strukturierte Museumssteige verbunden. Dieses didaktische Konzept grenzt das KuLaMu von klassischen Museen und Freilichtmuseen ab, in welchen die Exponate gesammelt und meist losgelöst von ihrer originären Umgebung präsentiert werden.

Der Besucher soll neben den Exponaten die grandiose Schönheit, aber auch die unsägliche Bürde dieser Landschaft erfühlen und erfahren. Einer Landschaft, in der die Menschen sowohl räumlich als auch hinsichtlich ihrer natürlichen Umwelt immer unter Grenzbedingungen lebten und wirtschafteten.

Mit der zeitgemäßen Zielsetzung des erlebnisorientierten Lernens und Erfahrens wurden handlungsorientierte KuLaMu-Bausteine entwickelt, die Sie – liebe Besucher – herzlich dazu einladen, durch eigenes Wirken und hautnahes Erfühlen in und mit dem KuLaMu die hier im Laufe der Geschichte immer besonders gegenwärtige Abhängigkeit von Mensch und Kulturlandschaft mit allen Sinnen zu erleben. Bisher sind drei Steige mit Aktionsinstallationen und Informationstafeln, der Flursteig zudem mit einem Akustikführer ausgestattet und dem Besucher zugänglich.

  • Der Goldene Steig = der Handelsweg
  • Der Flursteig = der Wirtschaftsweg
  • Der Triftsteig = der Transportweg
  • Steig der Artenvielfalt
  • Haidmühler Industriesteig

Das Museumserlebnis kann durch Führungen eindrucksvoll und erlebnisreich vertieft werden. Sie werden von einheimischen Museumsführern begleitet, deren authentische Schilderungen und Anekdoten nicht selten aus der Biographie der eigenen Familie stammen.

Kontakt
Tourist-Information Haidmühle
Schulstraße 39
94145 Haidmühle
Tel. +49 (0)8556 19433
Fax +49 (0)08556 1032
haidmuehle@t-online.de
www.kulamu-foerderverein.de

copyright © ARGE Dreiländereck Bayerischer Wald